Liga Auftakt für Bühlertäler Triathleten in Waiblingen

20120513_Waiblingen

Bild v.l. Rolf Basse, Thomas Benz, Manuel Kollorz und Björn Haverland

Als Überbrückungsjahr bezeichnete Reiner Pfeiffer, der sportliche Leiter der Bühlertäler Triathleten schon vor der Saison die sportlichen Aussichten. Viele Neueinsteiger, die erst mal Erfahrung sammeln müssen, haben sich dem RSV Tria Bühlertal in vergangenen Spätjahr und Winter angeschlossen. Zudem haben einige Leistungsträger andere Saisonziele, in die die LBS Triathlonliga nicht paßt. So fuhr man am Sonntag mit gemischten Gefühlen nach Waiblingen wo der erste von fünf Wettkämpfen stattfand. Jeder der 4 Teammitglieder hatte einen Sprint Triathlon zu absolvieren, und die 3 besten Zeiten werden dann zum Gesamtergebnis für die Mannschaft addiert.Eine herausragende Leistung erzielte Manuel Kollorz, der nur im Schwimmen durch die kühlen Temperaturen, Schwierigkeiten hatte. Doch mit der zweitbesten Radzeit schaffte er den Anschluss nach vorne und finishte als gesamt 10. Mit Thomas Benz und Rolf Basse schafften es die beiden Teamkollegen mit nur einer halben Minuten Abstand voneinander ins Ziel zu kommen.Für Basse der ein ausgemachter Langdistanzspezialist ist, war diese kurze Strecke eine echte Herasuforderung. Thomas Benz hingegen, hatte sein Ligaprämiere, und schlug sich sehr achtbar. Der vierte Mann, Björn Haverland, absolvierte sogar erst seinen 2 Triathlon überhaupt. Am Ende erreichten die RSVler einen guten 20. Platz von 35 Teams. Auch Einzelstarter waren von Bühlertal am Start. Hier konnte neben Christine Bèrubè und Sven Gehr Nathalie Mühleck punkten. Mit einem bemerkenswerten 2. Platz in der Altersklasse AKW3 konnte Sie mal wieder beweisen welch Talent in Ihr schlummert. Am kommenden Sonntag zieht der Ligadross weiter nach Fosrt. Dort wird man mit  2 Veränderungen den Teamwettkampf angehen. Hier werden Oliver Renk und Oliver Frank in das Ligageschehen eingreifen und Basse sowie Haverland ersetzen.

Beitrag teilen