Maxdorf Triathlon 2017

„Schöner als beim Maxdorfer Triathlon kann man seinen Geburtstag doch nicht verbringen!“ strahlte Rolf Basse nach dem Finish der Halbdistanz am vergangenen Sonntag.

Eine Wadenzerrung, ein Sturz beim Laufen, bis zu 34 Grad Hitze und eine bergige und technisch sehr anspruchsvolle Radstrecke konnten ihm die Laune an seinem Ehrentag nicht verderben. Ganz im Gegenteil - wenn’s richtig hart wird ist Rolf in seinem Element. Eine Aussteigerquote von fast 20% macht deutlich, was den Athleten bei der „krummen“ Mitteldistanz über 2km Schwimmen, 85km Radfahren und 20km laufen abverlangt wurde. Mit einem guten Ergebnis im Mittelfeld machte er sich selbst sein schönstes Geburtstagsgeschenk.

Teamkollege Manuel Kollorz konnte bei seinem späten Saisoneinstieg den Rahmen seine derzeitigen Möglichkeiten ausschöpfen und nach solidem Schwimmen und Radfahren den 2. Platz in der Altersklasse auf der schön im Wald gelegenen aber schwierigen Laufstrecke ins Ziel retten. Der Maxdorfer Triathlon findet alle 2 Jahre statt und ist als gut organisierte Alternative zum Kraichgau Halfironman absolut zu empfehlen.

Beitrag teilen